2017

Fiducia & GAD IT AG spendet 10.000 Euro an Lebenshilfe-Stiftung

Mitarbeiter überreichen 250 persönliche Geschenke an Menschen mit Behinderung

Für die Bewohnerinnen und Bewohner der Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH (HWK) gab es eine Woche vor Heiligabend bereits die ersten Weihnachtsgeschenke: Bei der traditionellen gemeinsamen Weihnachtsfeier mit den Mitarbeitern der Fiducia & GAD IT AG sorgten am 18. Dezember im Betriebsrestaurant Unternehmens nicht nur der Spendenscheck über 10.000 Euro an die Lebenshilfe-Stiftung für strahlende Gesichter, sondern vor allem die Übergabe der persönlichen Weihnachtsgeschenke an die Menschen mit Behinderung.

Ob Volksmusik-DVD, KSC-Fanartikel, Spielsachen oder einfach ein T-Shirt: Die Wünsche sind stets bescheiden, und doch zaubert die Erfüllung dieser kleinen Träume stets ein Lächeln in das Gesicht der Beschenkten. Unter den Bewohnern ihrer Einrichtungen hatte die HWK im Vorfeld über 250 Wünsche gesammelt, die allesamt im Rahmen der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ von Mitarbeitern der Fiducia & GAD IT AG erfüllt wurden. Heimlicher Star des Abends war natürlich wieder Willi Wildpark, das Maskottchen des KSC - ein heißbegehrte Begleiter für zahlreiche Erinnerungsfotos.

Eine besondere Freude bereitete auch ein Scheck in Höhe von 300 Euro, den der Betriebsleiter des Betriebsrestaurants, im Vorfeld der Veranstaltung Hilda-Herzen gebacken und diese für den guten Zweck verkauft.

Die Aktion Weihnachtswunschbaum der Fiducia & GAD IT AG ist Teil der seit Jahren bestehenden Partnerschaft mit der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe. Jeder erfüllte Wunsch wird dabei auf einer bunten Christbaumkugel aus Papier notiert und an eine Tanne im Betriebsrestaurant gehängt. So entsteht nach und nach ein wundervoll geschmückter Weihnachtsbaum als Symbol der Menschlichkeit und gegenseitigen Hilfe.

Andrea Sauermost im Dezember 2017


Porschezentrum spendet für Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe

Am 7. Dezember 2017 überreichte Peter Benz, Geschäftsführer des Porschezentrums Karlsruhe eine Spende in Höhe von 2700 Euro an Johann Preindl von der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe.

Die Spende war der Teilerlös eines Spendenaufrufs im Rahmen des Porsche Sport Cups, den das Porschezentrum Karlsruhe am 21. und 22. Oktober auf dem Hockenheimring mit 1200 Gästen ausgerichtet hatte. Der Veranstalter hatte bei seinen Gäste für Spenden für die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe und den Karlsruher Kindertisch geworben.

Andrea Sauermost am 13.12.17


„Die Kirche rockt“ zugunsten der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe

Das Benefizkonzert der christlichen Formation  „A new Hallelujah Project“ am
26. November in der Ettlinger Liebfrauenkirche brachte 1400 Euro Erlös für die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe.

Vor gut besetzten Kirchenbänken präsentierten die 16 Musikerinnen und Musiker Kirchenmusik der etwas anderen Art. Mit Leidenschaft sang der Chor mit seinen hervorragenden Solisten und professionell begleitet von einer  Band verrockte Loblieder auf englisch und deutsch. Die Liedtexte wurden auf Leinwand projiziert, und wer wollte, konnte somit problemlos mitsingen. Die Lichttechnik sorgte zudem für eine beeindruckende Kulisse.

„Veranstaltungen wie diese tragen dazu bei, das Bewusstsein und die Akzeptanz in der Bevölkerung für Menschen mit Behinderung auszubauen“, sagte Uwe Dürr am Ende des Konzerts und dankte den 16 Musikerinnen und Musikern für ihren selbstlosen Einsatz zugunsten der Stiftung.

Andrea Sauermost im November 2017

 

Bilder von Fotografin Tanja Plusczok


„Die Kirche soll rocken…!“

Unter diesem Motto gibt das Ensemble „A New Hallelujah Project“ ein Benefizkonzert zugunsten der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe am Sonntag, den 26. November um 19 Uhr in der Liebfrauenkirche in Ettlingen-West.

Die 16-köpfige Musikgruppe aus dem Raum Karlsruhe präsentiert christliche Songs auf eine ganz neue Weise und will damit ihren Zuhörern ein unvergessliches Konzerterlebnis bereiten. Die Erlöse ihrer Konzerte kommen grundsätzlich wohltätigen Zecken zugute. Mehr Infos gibt es auf http://www.anewhallelujahproject.de/

Der Eintritt zum Konzert ist frei, um Spenden für die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe wird gebeten.

Andrea Sauermost im Oktober 2017


Porsche Club Baden spendet 7777 Euro an die Lebenshilfe-Stiftung

Im Rahmen seines 2. Aktionstages für die Lebenshilfe am 6. August 2017 haben die Mitglieder des Porsche-Clubs Baden 7777 Euro an die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe gespendet. Das Geld wird für die Anschaffung von Außenmobiliar für das HWK-Wohnheim in Hagsfeld verwendet.

Der Porsche Club Baden hatte nach der äußerst erfolgreichen Premiere im Jahr 2014 in Zusammenarbeit mit dem Porsche Zentrum Karlsruhe erneut Menschen mit Behinderung und ihre Familien zu einem Aktionstag am 6. August von 10 bis 16 Uhr auf das Gelände des Porsche Zentrums Karlsruhe eingeladen. Kooperationspartner war die Lebenshilfe Karlsruhe, Ettlingen und Umgebung.

40 Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen waren der Einladung gefolgt und erlebten einen abwechslungsreichen Tag. Höhepunkt war die gemeinsame Ausfahrt in unterschiedlichsten Modellen des Sportwagens:  28 Porschefahrerinnen und -fahrer luden die Gäste mit Behinderung  zu zwei Ausfahrten ins Albtal ein, so dass für sie an diesem Tag ein Traum in Erfüllung ging.

Zwischen den Ausfahrten gab es jede Menge Spiel und Spaß mit einem Porsche-Autorennen auf der Carrerabahn und einem Fußballturnier mit dem Porsche-Tischkicker sowie gemeinsames Grillen.

Insgesamt warenüber  60 Mitglieder des Porsche Clubs und Mitarbeiter des Porsche Zentrums für diese Aktion im Einsatz. Die Gesamtkosten für die Aktion trug das Porsche Zentrum Karlsruhe.

Andrea Sauermost im September 2017


Kultur-Terrasse mit Jazz und Lektüre

Mit einem neuen Veranstaltungsformat lädt die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe ihre Förderer, Spender, Freunde und Interessierte am Freitag, den 7. Juli um 19.30 Uhr in die HWK Betriebsstätte Ettlingen ein.

Unter dem Titel „Kultur-Terrasse“ wird an dem Abend die Jazzband MUBMOSO rund um den Schlagzeuger Helmut Albert – Dirigent des HWK-Akkordeonorchesters – singende Jazzstandards mit Latin-Einflüssen zum Besten geben.

Dazwischen liest Rebecca Dernelle-Fischer aus ihrem Buch „Und dann kam Pia“ . 

Beginn ist um 19.30 Uhr in der HWK-Betriebsstätte Ettlingen in der Hertzstr.8, bei schönem Wetter findet die Veranstaltung auf der Dachterrasse statt. 

Tickets gibt es per Telefon unter 0721/6208-181 oder per Mail unter infostifte-zukunft.de.

Der Erlös des Abends kommt der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe zugute.

Andrea Sauermost im Mai 2017


2000 Euro für die Garten-und Landschaftsgruppe Ettlingen

Seit vielen Jahren pflegt die Garten- und Landschaftsgruppe Ettlingen von Jürgen Schleicher die Außenanlagen des Unternehmens IWK Verpackungstechnik Stutensee.

Das Unternehmen schätzt die Arbeit der Gruppe sehr und hatte sich daher entschlossen, zu Weihnachten eine Tombola für die Lebenshilfe-Stiftung zu veranstalten. Dabei sind 2000 Euro zusammen gekommen, die Personalchefin Sigrid Petzke-Hoffmann kürzlich an die Stiftungsvorsitzende Renate Breh übergeben hat.

Das Geld soll den 20 Beschäftigten der drei Garten- und Landschaftsgruppen Ettlingen zugute kommen, die damit Ausflüge im rahmen der Arbeitsbegleitenden Maßnahmen finanzieren können.

Andrea Sauermost im Mai 2017


Stiftung finanziert Musikanlage für Hagsfeld 1

Die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe hat die Anschaffung einer neuen Musikanlage in der Betriebsstätte in Hagsfeld ermöglicht. Ausgestattet mit einem Misch-Pult, zwei CD-Spielern und einem Mikrofon sowie zwei neuen Lautsprechern ist die Anlage vielseitig für Veranstaltungen einsetzbar und äußerst leicht zu bedienen. Der tolle Klang macht jedes Fest in der Betriebsstätte zum Erlebnis. Gekauft wurde die Musikanlage beim Rock Shop in Karlsruhe, der der HWK einen großzügigen Rabatt gewährt hat.

Andrea Sauermost im Mai 2017


1000 Euro für den Einsatz eines Therapiehundes

Das Pforzheimer Unternehmen MR Compact – Systemhaus für IT- und Telekommunikationslösungen – hat der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe 1000 Euro gespendet. Der Betrag ist der von der Geschäftsleitung verdoppelte Erlös einer Spendenaktion für den guten Zweck, die die 45 Mitarbeiter des Unternehmens im Rahmen ihrer Weihnachtsfeier veranstaltet hatten.

Die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe verwendet das Geld für den Einsatz eines Therapiehundes bei einer mehrfach behinderten Beschäftigten am Neureuter Standort der Hagsfelder Werkstätten. 

Im Rahmen der Spendenübergabe hatten sich Katharina Hörner und Fabian Rausch von MR Compact Zeit für einen Blick hinter die Kulissen der Hagsfelder Werkstätten genommen und sich über die verschiedenen Arbeitsbereiche wie Elektomontage, Druck & Mail oder die Medizintechnik, über den Vorrichtungsbau der HWK sowie die Lagerlogistik am Standort Hagsfeld informiert. Beide zeigten sich beeindruckt von der Vielfalt und Professionalität der Arbeit der Menschen mit Behinderung.

Andrea Sauermost im Januar 2017


Kultur-Kantine mit Gunzi Heil

Die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe hat für ihre Kulturkantine am 17. März in der HWK-Betriebsstätte Neureut einen besonderen Karlsruher Prominenten zu Gast: Der Musiker, Liedermacher und Puppenspieler Gunzi Heil macht musikalisches Kabarett vom Feinsten und ist dafür bereits mit dem Leinkunstpreis des Landes ausgezeichnet worden. Beginn der Veranstaltung ist um 19.30 Uhr. Die HWK-Betriebsstätte Neureut befindet sich im Industriegebiet Neureut Nord im Unteren Dammweg 9.

Karten für 16 Euro gibt es telefonisch unter 0721/6208-181 oder per mail unter infostifte-zukunft.de und für 18 Euro an der Abendkasse.

Andrea Sauermost im Januar 2017