Projekte 2012

Förderprojekte 2012

Mit Ihrer Unterstützung kann die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe im Jahr 2012 verschiedene Förderprojekte realisieren, die wir Ihnen nachfolgend vorstellen.

Ausstattung der Singgruppe der Betriebsstätte Hagsfeld 2

Singen hilft gegen Anspannung, Nervosität und Angst, regt die Atmung an, es stärkt das Immunsystem und die ausgeschütteten Glückshormone wirken schmerzstillend und stimmungsaufhellend.

Diese Effekte nutzt die seit Herbst 2010 bestehende Singgruppe der HWK-Betriebsstätte Hagsfeld 2. Die neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer - Beschäftigte mit einer seelischen Behinderung - treffen sich jeden Montagmorgen, um sich gemeinsam auf die Woche einzustimmen. Die Liedauswahl - Gospels, Rock- und Popsongs sowie jahreszeitgemäßes Liedgut - wird gemeinsam getroffen. Die Singgruppe tritt jeweils beim Sommerfest und der Weihnachtsfeier der Betriebsstätte auf.

Zur technischen Unterstützung der Singgruppe hat die Lebenshilfe-Stiftung die Anschaffung einer Gesangsanlage in Höhe von 1800 Euro finanziert. Dies ermöglicht den Teilnehmern der Singgruppe, ihre Stimme über Mikrophon zu schulen und die Auftritte angemessen zu verstärken

Andrea Sauermost


Berlinfahrt der Beschäftigten der HWK Gärtnerei

Auf Einladung der Karlsruher Bundestagsabgeordneten der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl besuchte eine Gruppe von 25 Beschäftigten der HWK-Gärtnerei im Sommer den Bundestag in Berlin. Da die Einladung lediglich den Besuch im Bundestag mit Mittagessen betraf, mussten die Teilnehmer Fahrt, Unterkunft und Verpflegung für drei tage selbst organisieren und bezahlen - für die meisten der Beschäftigten in der Gärtnerei ein unerschwingliches Unterfangen. Die Lösung brachte ein Antrag bei der Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe, die die Reise schließlich mit einer kräftigen Finanzspritze ermöglichte.

Andrea Sauermost


Handballtraining inklusiv

Beschäftigte der HWK trainieren gemeinsam mit C-Jugend der HSG

Mittwochabends findet in der Ettlinger Albgauhalle ein besonderes Handballtraining statt: Mädchen der C-Jugend der Handballspielgemeinschaft Ettlingen-Bruchhausen (HSG) trainieren hier gemeinsam mit Beschäftigten der Hagsfelder Werkstätten (HWK). Seit drei Jahren trainieren regelmäßig bis zu zehn Beschäftigte der HWK bei der HSG. Nach anfänglichen Berührungsängsten geht man heute freundschaftlich miteinander um. „Das gemeinsame Training macht Spaß und bringt uns viel Erfahrung“, sagt die 14-jährige Celina. Dabei drücken Trainer Philippe Lang und Thomas Hoffmann schon mal ein Auge zu, wenn es um die Einhaltung der strengen Handballregeln geht. „Im Vordergrund steht der Spaß“, sagt Philippe Lang. Und dies ermöglicht auch Spielern mit zusätzlichen körperlichen Handicaps, dabei zu sein und mitzutrainieren.

Und damit auch die Ausstattung stimmt, hat die Lebenshilfe-Stiftung Karlsruhe zum Saisonstart einen Satz Spieler-Trikots und 10 Handbälle spendiert.

Andrea Sauermost


Nur gemeinsam ans Ziel TSD dankt Unterstützern der Durlach Turnados

„Die riesige Freude, Begeisterung und den packenden Sport konnten wir nur durch die beispielgebende Hilfe der zahlreichen Unterstützer erleben", dankte der TSD-Vorsitzende Mathias Tröndle, „all denjenigen ganz herzlich, die ihren Beitrag zur erfolgreichen Teilnahme der Durlach Turnados an den nationalen Spielen von Special Olympics 2012 in München leisteten. „Wir schafften es nur gemeinsam ans Ziel", hob Tröndle dabei die ehrenamtliche Arbeit der Projektleiter, Coaches, Helfer und Betreuer hervor.

Für die finanzielle Unterstützung „ohne die wir das ausschließlich von Spenden und Sponsorengeldern lebende Projekt nicht schultern könnten", dankte der TSD-Vorsitzende unter anderem auch der Lebenshilfestiftung, die die Teilnehmergebühren der Turnados in Höhe von 1800 Euro übernommen hatte.

Andrea Sauermost


Informationen über die praktische Arbeit in diesen Zuwendungsbereichen finden Sie auf der Seite der Hagsfelder Werkstätten und Wohngemeinschaften Karlsruhe gGmbH.